.
Post
  Post
 



An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für JEDE Zuschrift und JEDES Foto bedanken!!!

Es ist so schön, dass ich auf diese Art und Weise die Gelegenheit bekomme, die Entwicklung "meiner" kleinen Samtpfoten verfolgen zu können…
sehen kann, wie sie wachsen und gedeihen, erfahre, was für Blödsinn sie machen, welch Freude sie bereiten oder auch, was es für Sorgen gibt.

Wenn man mitgeholfen hat, dass so ein kleines Katzenkind das Licht der Welt erblickt, dann hängt man einfach an ihm… 


31.12.
"... Ich hoffe Weihnachten haben alle gut überstanden? Uns geht es sehr gut - und klein Elli ist nun schon etwas sicherer, was den Umgang mit Sammy angeht! Neuerdings darf Sammy die Kleine gelegentlich putzen!
 
Ich werd mal in den nächsten Tagen versuchen, dir einige Bilder zu zu schicken! :-)
 
Ich wünsch Euch für heute einen schönen Rutsch ins neue Jahr! GlG..."



27.12.
"... Weihnachten ist nun fast vorbei und ich wollte Dich nur kurz wissen lassen,wie es bei uns war.

Mein Frauchen, Krümel und ich haben zum ersten Mal allein in Berlin gefeiert. Na ja ganz allein waren wir nicht- ein Freund von Ines kam zu Besuch, den ich dann mit meiner liebenswerten Art um den Tatze gewickelt habe- zumindest hatte ich nach dem Essen einen Dauerkrauler- war das toll. Sonst habe ich es ja nicht so mit Besuchern in meinem Revier.

Bei uns im Wohnzimmer steht ein geschmücktes Bäumchen. Am Anfang mußte ich es gaaanz lange anschnuppern- irgendwie hat es komisch gerochen- auf jeden Fall war ich erst einmal im Bäumchen verschwunden. Ansonsten bin ich ganz brav- hab nicht versucht daran hoch zu klettern und alle Kugeln hängen auch noch dran. Mein neues Katzenbett liegt inzwischen unter dem Baum und ich hab mich schon ganz oft reingekuschelt.

Gestern hatte mein Frauchen Notdienst und ich hab es mir den ganzen Tag allein gemütlich gemacht und auch ein bißchen Blödsinn ( zum allerersten Mal) 2 Orchideen habe ich vom Fensterbrett gefegt. Frauchen hat nicht viel geschimpft und ich habe auch zugeguckt, daß alle Erde wieder zurück in den Topf gelangt.

Heute waren "Oma und Opa" zu Besuch- zum Essen und zum Bett aufbauen. Frauchen hat sich nämlich zu Weihnachten ein neues großes Bett gekauft. Endlich muß ich mich nicht mehr zum Schlafen zusammenrollen. Da haben wir beide ganz viel Platz drin. Wie Du weißt, habe ich schon ganz viel neue Möbel mit meinem Frauchen aufgebaut und so war ich auch dieses Mal mittendrin und ganz dabei. Mußte doch gucken, ob alles richtig gemacht wird- nicht daß das Bett zusammenbricht, wenn ich drinnen schlafe. Das Bett war aufgebaut "Oma und Opa" nach Haus gefahren und ich hatte nichts besseres zu tun, als gleich einmal auszuprobieren, ob man wirklich gut drinnen schlafen kann. Ich bin mir sicher, alles ist perfekt.

Mein Frauchen muß bis Jahresende nur noch 2 Tage arbeiten- was für ein Glück für mich. Ich liebe es, mein Frauchen nur für mich zu haben.
Hoffe Du hattest zusammen mit Deinen Mietzen auch ein schönes Weihnachten?! ... Ein paar Fotos sind in den letzten Tagen auch entstanden. Da der PC immer noch nicht richig funktioniert, wirst Du wohl noch ein bißchen drauf warten müssen.

Miau und Tschüß sagt
Juri..."


26.12.

"...wir hoffen natürlich das ihr auch shöne weihnachten hattet und habt, und reichlich beschenkt wurdet:-)
viele liebe grüße, carina&georg
und
bob und emil, früher erik
 


p.s.: der emil wollte sich nicht fotografieren lassen:-( ..."


 
25.12.

Hoooooooo hoooooooooo hooooooooooo ...
...
wir beide wünschen euch schöne weihnachten und erholsame tage mit der familie!!!...


haben auch gerade ein paar bilder geschossen von unseren süssen damit du immer weisst wie sie aussehen und das es ihnen gut geht bei uns....achsooooooooo wir sind ja zu viert im moment aaaaaaaber ab märz sind wir dann fünft weil ich dann männliche verstärkung aus steffis bäuchlein bekomme hihi .freuen uns schon super drauf und mal sehen was fergie und naomi sagen???
viele liebe grüsse...miauuuuuuuuuuuuuuuuu..."









23.12.




"... auch Benny wünscht frohe Weihnachten únd einen guten Rutsch ins neue Jahr 2010.
Bilder von Benny schicke ich beim nächsten mal und er ist immer noch schön schlank .
Liebe Grüße..."



23.12.
"... Ich wünsche dir und deiner Familie natürlich auch ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein tolles Jahr 2010!!!

Davila bekommt leider immer noch ein Antibiotikum (Marbocyl P) aber jetzt nur noch bis Samstag, dann hoffe ich das sie alles überstanden hat.
Es war doch kein Hüftschnupfen sondern Polyarthritis verursacht durch Mykoplasmen wahrscheinlich schon mit der Muttermilch aufgenommen! Keine Angst es vererbt sich aber nicht!!!!!Ansonsten ist die Kleine aber schon wieder schnell unterwegs!   Liebe Grüße ..."





 
06.12.
1.
"...Davila gehts zur Zeit nicht so gut und ich war mit ihr beim Tierarzt. Am Wochenende fing sie auf einmal an zu humpeln und ich konnte mir nicht erklären warum! Nun meinte die Tierärztin das sie Hüftschnupfen hat, weil sie auch Fieber hat. Aber ansonsten ist Davila ein richtiger Wirbelwind geworden und nur am Schnurren..."

2.
"... die Tierärztin hat Davila erst gründlich die Pfoten abgetastet dann Fieber gemessen, sie hatte 40,3°C und ganz dicke Lympfknoten! Dann meinte sie, das die Kleine jetzt im Zahnwechsel ist und das ihr Immunsystem darauf eben so stark reagiert, das sie Gelenkschmerzen hat.
Typisch bei Hüftschnupfen ist eben auch das sie mal mit den Vorderpfoten und mal mit den Hinterpfoten Probleme hat!
Sie hat ein Antibiotikum bekommen und muss jetzt bis Freitag Schmerzmittel nehmen, dann muss ich nochmal zur TÄ! Ich hoffe der Kleinen gehts bald besser, denn heute morgen hatte sie noch Fieber und hat auch weniger gefressen aber laufen kann sie jetzt schon wieder normaler. Mache mir richtig Sorgen, sie ist doch mein kleiner Wirbelwind und jetzt ist sie so ruhig!!! Aber jetzt fängt ja erst der 3. Tag mit den Medikamenten an, muss ja mal besser werden!..."

3. 
"... ich war doch am Freitag nochmal mit Davila bei meiner TÄ. Also die Medikamente helfen jetzt endlich und die Kleine kann schon ganz gut laufen, allerdings sind die Kniegelenke an den Hinterbeinen noch ziemlich geschwollen und Davila muss die Medikamente noch 1 Woche nehmen, dann habe ich nochmal einen Termin!
Aber seit heute morgen rennt sie auch schon wieder hinter Ari her und der freut sich richtig und Frauchen ist natürlich erstmal überglücklich, das es ihr endlich besser geht!!! ..."



 


01.12.
 
"... Püppi und Celi geht es prima. Sie mauzen, schmusen, schnurren und kuscheln. Hab leider keine aktuellen Bilder. Aber meine Schwester war vor etwa drei Wochen zu Besuch und hat Püppi mit Celi verwechselt, weil Püppi so gut zugenommen hat nach den Darmbakterien. Sie ist ne richtig hübsche BKH. Celi natürlich auch.
Sofern bei dir alles klappt, kannst du dir ja von beiden Miezen in fast 1,5 Wochen selbst ein Bild machen. Ich vermiss die beiden schon jetzt. Aber ich weiß, dass du gut für sie sorgst und in Hamburg bei meiner Schwester warten ja wieder zwei Miezen auf mich...  

War grad auf deiner HP. Tolle Seiten! Jetzt wo alle kleinen Miezis weg sind, ist bestimmt ganz doll ruhig, oder? Aber Celi kommt ja bald und die mauzt zurzeit was die Stimmbänder hergeben. Und wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass Celi und Elena Geschwister sind. Die Ähnlichkeit in Verhalten und Aussehen ist ja verblüffend..."
 
 
14.11.

"...Hallo!
wollte nur mal ein kleines lebenszeichen von mir geben und  ein paar neue bilder von elise und chales schicken mit dem neuen kratzbaum!!



sie fühlt sich hier pudel wohl und wächst und gedeiht

 

heute war dann der erste arztbesuch mit ihr, wovor ich total den bammel hatte, da sie ja  heut auch ihre spritze bekam. aber zum glück sie war ganz tapfer und machte keine zicken

ja also wie gesagt sie ist kerngesund und ihr geht es gut,sie wird hier verwöhnt wie eine kleine prinzessen! ..."






08.11.

Auch Emine hat ihr neues Zuhause inzwischen erfolgreich erkundet, alles beschnuppert und ihre neuen Menschen kennen gelernt, sie durfte sogar mit im Bett schlafen Die kleine Maus fühlt sich sehr wohl und die ganze Familie ist happy. Schön, dass Minchen sich so schnell und prima eingelebt hat!



"... Liebe Grüße aus Rudow...
dem Kätzchen gehts gut, wir wollten ein schönes Foto von ihr schicken..."



03.11.


 Erik

"... ich wollt nur mal kurz hallo sagen und sagen, dass es mir
in meiner neuen familie sehr gut gefällt.




... mittlerweile mag mich auch der andere kater, der bob heißt,
auch sehr gerne. wir spielen den ganzen tag und haben riesen
spaß miteinander.
ich darf sogar jetzt mit in seinem körbchen schlafen, ich hab zwar ein eigenes, aber alleine schlafen ist ja meist doof :-)



wir haben soagr ein riesen kratzbaum bekommen, den wir hoch und runter rennen können. und wenn ich mich mal nicht richtig
putze, kommt mein großer bruder bob und macht das ordentlich:-)

... liebe grüße auch von meinen aufpassern carina und georg ...


28.10.  
"...Davila gehts gut, sie spielt, frisst und schläft viel!
Nachdem sie bei Ari öfter vergeblich die
Milchbar gesucht
hat bekommt sie immer abends ein wenig Katzenmilch.
... Der E-Wurf ist ja süß, hast jetzt bestimmt alle Hände voll zu tun!?  





Am Freitag habe ich mit ihr den Impftermin aber das wird
sie auch noch
überstehen!


Hier ist das letzte Bildchen. 
Davila mit Urlaubskater "Akhiron" (17 Jahre) und
auch die Beiden verstehen sich super! ..."


25.10.



"... elise geht es sehr gut, ich denke mal sie fühlt sich pudel wohl.
sie redet viel mit uns, tollt rum, kuschelt und geht brav aufs
katzenklo. auch frisst sie mehr als gut und versteht sich super
mit charles!



...wenn man sie fotografieren will, dann ist sie entweder zu schnell
oder man sieht nur schwarzes..."




22.10.
"... wir wollten kurz berichten wie es dem kleinen erik geht.
wir denken der kleine lebt sich sehr gut ein, er spielt den ganzen tag wenn er nicht schläft oder frisst.



er ist sehr anhänglich und total verschmust. heut sieht das es schon so aus, als wenn er und unserer großer kater miteinander spieln wollen und dabei auch beide spaß haben. nach kleinem anfänglichen fauchen und beschnuppern, denken wir dass die beiden sich doch schnell aneinander gwöhnen. es gab auch "nur" fauchen von unserem großen, und knurren von erik, ansonsten ist es eher friedlich gewesen.


nach der ankunft hat erik eh erstmal geschlafen:-)
er frisst fleißig, benutzt seine katzentoilette und seit
heut nacht schnurrt der kleine auch schon wie ein großer..."

  
 

16.10.  
"... Davila hat sich nach 2 Tagen schon super eingelebt.
Mein Kater "Ari" findet die Kleine seit heute auch toll und
die Beiden spielen echt süss miteinander!




Davila schläft nachts immer auf den Kratzbaum im Wohnzimmer und
morgens kommt sie dann zu mir ins Bett und kuschelt sich in meine Armbeuge.
Sie ist eine echte kleine Schmusemaus! ..."





06.10.
Nachdem ich heute Nacht fast unter meinem Frauchen geschlafen habe- "Intensiv Kuscheln"- gings heute morgen schon zeitig los.

Eigentlich schaue ich beim Zug fahren gerne aus dem Fenster- ging heute nicht, weil es total geregnet hat. Auf dem Schoß sitzen war aber auch ok- alles besser als die ganze Zeit in der Transportbox zu sitzen.

Bei den Eltern von meinem Frauchen konnte ich erst mal das Haus besichtigen. Wenn ich alles richtig unter die Lupe genommen habe, hat sich seit meinem Besuch beim letzten Mal nichts geändert- alles noch an Ort und Stelle. Ich hatte Glück, der Familienkater Janosch war noch unterwegs auf Streifzug. Als er dann kam, hat er mein Frauchen angeschnuffelt und dann einen großen Bogen drum gemacht-nix half nicht mal meine mitgebrachten Leckerli. Sie hat wohl ganz doll nach mir gerochen - hi hi hi! Er wollte erst gar nicht ins Haus kommen. Na ja ein bißchen angefaucht haben wir uns auch und eine seiner Tatzen ist auch mal in meinem Gesicht gelandet, aber ansonsten war es um einiges friedlicher als beim letzen Mal. Ob es an dem mitgebrachten Hühnchen und dem Baldriankissen lag, kann ich nicht sagen.

Um 14.00 Uhr hatte dann der Doc seine Praxis geöffnet und ich meinen "großen Auftritt". Wie Dir mein Frauchen erzählt hat war ich da zum großen TÜV- alles mußte ich her zeigen- Ohren, Zähne, Fell, Lymphknoten- abgehorcht wurde ich auch. Blut mußte ich hergeben, auf die Waage klettern und und 2 Piekser ertragen. Was soll ich Dir sagen, ich hab keinen Miau- Ton rausgebracht- große Kater sind ganz tapfer. Ich bin fit, wiege 4,6 Kilo und bin nun wieder für 1 Jahr geimpft.
Für die Blutwerte wird es ungefähr Freitag Ergebnisse geben.
 
Und ganz ganz heimlich habe ich mich ein Stück weiter in die Herzen von "Oma und Opa" den Eltern meines Frauchens geschlichen. War ganz einfach: große Augen machen, sich gaaanz zufällig neben sie auf die Sitzbank legen und kraueln lassen:o)
 
Nun bin ich froh wieder zu Hause zu sein. Konnte vor lauter Aufregung den ganzen Tag kein Nickerchen machen- werd ich jetzt alles nachholen.

Ein müdes Miau von Juri und liebe Grüße von Ines...



25. 08.

 ... Der E-Wurf ist ja süß, hast jetzt bestimmt alle Hände voll zu tun!?                                                       

Von Püppi muss ich dir berichten, dass sie einen Magen-Darm-Virus hat, der zu Durchfall führte, wodurch sie ein wenig an Gewicht verloren hat; auch war sie zuletzt ziemlich müde und hat ganz viel geschlafen.

Aber Püppi (und Celi) sind seit Freitag bei einer Tierheilpraktikerin in Behandlung und so geht es Püppi inzwischen schon wieder prima. Sie tobt wie wild durch die Wohnung, mauzt und schnurrt und schmust. Auch der Durchfall ist weg, nur ein kleines bisschen Dünnes ist noch dabei, wird aber bis spätestens Ende der Woche weg sein.
 
Ich war ein wenig erschrocken und erstaunt, dass der TA das vor ca. vier Wochen im Rahmen der Voruntersuchung der Impfung nicht festgestellt und behandelt hat. (Ohne Worte!)
 
Aber die Tierheilpraktikerin kann ich nur empfehlen: Sie bildet sich ständig fort und das Wichtigste ... es funktioniert! Ich habe für das (sehr interessante und nette) Erstgespräch am Freitag (ca. 2 h) einschließlich Behandlung mit homöopatischen Mitteln 20,00 ¤ bezahlt.
 
Kannst dir ja mal die HP ansehen: "katzen-heilung.de"
                                            ***
Am Freitag, also diesen Freitag, kommt meine Azubine mit ihrer Hauskatze Lilly zu mir zu Besuch.
Die kleine Lilly hatte (außer nach der Geburt) noch gar keinen Kontakt zu anderen Katzen, nur zum Hasen der Familie und der Familie selbst. Also hab ich Lilly mal zu mir eingeladen.
Mal gucken, wie sie auf Püppi und Celi reagiert und ob die drei Nasen sich auch vertragen. Bin ganz schön gespannt.

Allerdings wird der Freitag für Lilly ganz schön stressig, denn meine Azubine kommt Freitagnachmittag mit der S-Bahn aus Tiergarten zu mir, dort trifft Lilly auf Püppi und Celi und muss abends wieder nach Tiergarten nach Hause. Ich hatte daher angeboten, dass Lilly übers Wochenende bei mir bleibt, aber meine Azubine mag sich nicht von Lilly trennen wollen. So muss das kleine Tierchen (1 Jahr alt) ne Menge Stress wegen der Fahrerei durchstehen.
 
Aber ich werd versuchen, ihr den Aufenthalt bei mir so angenehm wie möglich zu machen. Ich werde berichten..."



01. 08.
 
 Nach dem Einzug in die neue Wohnung:
"... Mir und meinen Mädels geht es prima, wie du den anliegenden Bildern entnehmen wirst.
Püppi hat ihr Lieblingsplätzchen auf meinem Wäscheständer gefunden oder sie liegt mit Celi zusammen auf dem weißen Schuhregal im Flur.
Ansonsten finden sie es prima, alles zu erkunden, was sehr hoch ist. So muss also auf jeden Schrank gesprungen werden, koste es was es wolle, auch wenn dabei Vasen und Blumentöpfe zu Boden gehen. Naja, wenn es dabei bleibt.
  
Celi hat gerade so eine Phase, wo sie Püppi quer durch die Wohnung jagt und mit ihr rauft. Dabei fliegen die Fellflöckchen! Das ist durchaus nicht böse, eher Spieltrieb. Das Mauzen hat sie auch nicht verlernt oder abgelegt ;o)
  



24. Juli von Georgette & co:
"... Anbei die neusten Bilder...die Kleinen haben sich toll entwickelt.




Die Tierärztin war sehr zufrieden und meinte als wir zur Erstimpfung 
waren "das sind ja richtige Brocken, die sehen ja aus wie 12 Wochen".... war ick stolz wie Bolle sag ich dir.
Paul und Amy haben mit ihren 11 Wochen doch tatsächlich schon die
1500g- marke geknackt. Nur meine kleine lilo "hinkt" etwas hinterher. Aber auch ihre 1300g sind völlig in Ordnung wie ich finde...

 

Paule ist übrigens vorgstern als erster ausgezogen. Ich habe ihn nach Reinickendorf ... gebracht. Er hat sich ganz tapfer gezeigt und erstmal die Wohnung erkundet und überhaupt keinen Scheu seinen neuen Dosenöffnern gegenüber gezeigt. Ein taffer Junge!!
Nur Paula konnte den "Zweitlöwen" nicht so ganz einordnen und fauchte und knurrte erstmal.
Aber zu später Stunde dann entspannte sich die Dame  auch etwas. Und Paul schlief die erste Nacht gleich mal bei seinen neuen Dosis mit Im Bett....

Und obwohl ich ihn einer sehr guten Freundin anvertraut habe fiel es mir sehr schwer den Kleinen wegzugeben...man hängt einfach an diesen kleinen Teufelchen...aber ich weiß, dass ich ihn ganz oft wiedersehen werde....:-)




Amy wird irgendwann in der nächsten Woche ausziehen, wann genau
steht noch nicht so ganz fest. Ja und so schnell ist nen viertel jahr um,
unglaublich!!!! …“




13. 07.
"...Heute haben unsere Sprösslinge
Casimir & Camillo Geburtstag! Ich habe heute früh mit Fiona ihnen ein Geburtstagslied vorgesungen, aber so richtig hat sie das nicht interessiert! :-(Ansonsten sind wir alle fit! Ich übersende dir mal ein, zwei Bilder von unseren Geburtstagskindern!..."

 Casimir
 Camillo



13. 07.
"... Hallo Heide, hier ist der Juri!
Endlich darf ich auch Geburtstag feiern und Geschenke bekommen. Wie Du weißt bin ich schon lange kein kleiner Kater mehr, aber jetzt müssen es auch alle anderen glauben.

 
Huch, was ist denn da draußen los?

Hatte heute einen sehr entspannten Tag. Mit Frauchen ausschlafen und schon nach dem Wecker klingeln erst mal ganz ausführlich schmusen. Zum Frühstück gabs mein Lieblingsessen- alles perfekt! Jetzt habe ich auch mein eigenes Sofa, wie Du auf dem Foto sehen kannst.- nur für mich ganz allein!

 

Frauchen war mit Ihren Patenkindern unterwegs- na ja ich steh nicht so auf kleine Kinder- die sind mir einfach zu laut. Durch den Tiergarten laufen und im Zoo die Tiere bestaunen- darauf hatte ich keine Lust...ich bin eh der tollste Kater!

Nun hoffe ich, daß ich auch noch eine Massage mit meiner Bürste abstauben kann. Mal sehen, ob ich Frauchen vom PC weg bekomme.

Frauchen hat erzählt, daß bei Dir der Storch gelandet ist.- Herzlichen Glückwunsch von meinem Frauchen und ein kräftiges Miau von mir.

Viel Spaß beim Bilder anschauen!..."

 

 


08. 07.
"...wir wollten dir schon so lange ein paar Bilder der 2 Raker schicken, bei der Erkundung Ihres Außenreviers... Sommerzeit schöne Zeit...




Lotte und Louis finden es super toll draußen herum zu tollen, sich schön im Dreck zu suhlen und nach allem zu jagen was gerade vorbei fliegt.  

Mit unserem Nachbarshund Askan (Schäferhund) haben sie sich mittlerweile auch angefreundet, obwohl der gar keine Katzen mag.



Aber wer kann den Beiden denn schon widerstehen.

  

Lotte versucht immer die Fische in unserem Teich zu fangen. Wir sind gespannt, wann es plums macht, zur Hälfte war sie ja schon mal drin.

Es gibt abends bei uns Gespenster... (siehe Foto).

Anmerkung: Ich tippe ja eher auf Katzen-Aliens, bei den AUGEN, hihi

...Das Trockenfutter haben wir jetzt auch von Kitten auf normal umgestellt.
Schließlich haben die beiden ja bald Geburtstag. Aber auch die Umstellung
hat super geklappt. Wir möchten Dir nochmal recht herzlich für diese
wunderschönen und gesunden Mietzis danken. Uns hätte nicht besseres
passieren können.
 
Wir hoffen das Marpi bald Ihre kleinen zur Welt bringt und alles gut läuft
und bei Euch noch mehr Trubel in der Bude ist. Ich bin auch schon ganz
gespannt, vielleicht ist ja eine kleine rote Fellnase mit dabei hihihi..!
 
Liebe Grüße von der Ostsee..."



21. 06.
"... und Juri ist allein zu Haus. Heute Abend geht ein Freund vorbei und füllt vor allem den Futternapf auf. Habe mich übrigens entschieden auf Porta 21 als Hauptfeuchtfutter umzusteigen.Er mag es und verträgt es super. Nur Royal Canin und Hills geht nicht.
 
Muß morgen mit ihm zum Tierarzt. Er hat sich eine Stelle hinter dem Ohr aufgekratzt-mal schauen, was da dahinter steckt.
Ansonsten hat er die Kastration und die anfänglichen Schwierigkeiten gut gemeistert. Auch der "Fettschwanz" war 3 Wochen danach vollständig verschwunden.
 
Juri liebt seine neue Bürste (Silikon o.ä.) Er fängt an zu schnurren und benimmt sich wie eine rollige Katze- muß wohl eine tolle Massage sein...
 
...Juri hat sich als Schraubenspezialist entpuppt.Sobald der Schraubenzieher irgendwo rumliegt und eine Packung Schrauben raschelt ist er zur Stelle und schaut nach dem Rechten..."

 
16. 06.
"... ich kann dir berichten, dass es den zwei Nasen wirklich gut geht - ich muss dringend wieder mal ein paar aktuelle Fotos machen. Die zwei sind sooo.... kuschelig weich, aber fusseln tun sie ungemein, wenn es so warm ist.
Püppi ist ganz doll mutig geworden und Celitut es ihr ganz, ganz langsam gleich. Die zwei werden auch langsam viel zutraulicher zu "Fremden". Manchmal kommen meine Freundin oder ihre Schwester tagsüber in meine Wohnung und bringen oder holen etwas und abends berichten sie mir dann, dass insbesondere Püppi gleich angerannt kommt, Buckel macht, schnurrt und gestreichelt werden will, während Celi aus sicherer Entfernung zuguckt. Als ich mir wegen meines Umzugs Angebot eingeholt hatte und ich mit dem Mitarbeiter in der Wohnstube saß, kam Püppi auch ganz neugierig und guckte und schnupperte.
Celi ist immer noch recht schreckhaft, obwohl das langsam nachlässt. Ich probiere auch vorsichtig immer wieder neue Geräusche aus. So hab ich jetzt im Flur ein Windspiel angebracht, welches ganz leicht und leise klingelt, wenn es bewegt wird. Und wenn es Celi doch zu laut wird oder sie sich erschrocken hat, dann versteckt sie sich unter bzw.im Küchenschrank. 

Dabei hat sie mir mal einen ganz schönen Schrecken eingejagt: Ich saß abends beim Fernsehen und wollte dann ins Bett. Püppi kam gleich angerannt, aber Celi nicht. Alles rufen und locken nützte nix. Celi tauchte nicht auf. Erst als ich dann ihre Lieblingsleckerlis holte und damit knisterte, mauzte es ganz leise im Küchenschrank. Da hatte sich die Maus hinverkrocken und war dort eingeschlafen..."



19. 05.
Juris Tag: "... Die Narkose wurde ihm problemlos verabreicht und so schnell konnte man gar nicht  gucken und er schlief auch schon. Ich war immer noch in dem Glauben ihn gleich wieder mitnehmen zu können. Doch der Tierarzt hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht und mir erklärt, daß er kein narkotisiertes Tier raus gibt und ich frühestens Mittag wieder kommen könnte.
 
Das war mir alles Andere als recht, aber was sollte ich machen. Also ab ums Eck nach Haus- der Tierarzt ist nur 200m Luftlinie entfernt... So hab ich brav Fenster geputzt, abgewaschen, ne Maschine mit Wäsche gewaschen und noch so manch andere unliebsame Hausarbeit verrichtet, nur um die Zeit totzuschlagen.
Punkt 12.00 Uhr stand ich wieder beim Tierarzt auf der Matte. Juri schaute mich schon wieder an und stand zumindest schon wieder auf den Vorderpfoten.
 
Hatte gleichzeitig, wo er schon in Narkose lag auf PKD schallen lassen, so daß eine Seite noch 10x 10 cm rassiert ist. Die Nieren sind wie im Bilderbuch. Alles ok!

Den Hintern hatte Juri silber eingesprüht- Irgendie erinnerte es mich an eine "Christbaumkugel", auh weil alles noch geschwollen war.

Zusammen haben wir ein langes Nickerchen auf dem Sofa gemacht- Juri eingehüllt in eine Decke, langgestreckt in meinen Armen. Die Narkose hat er erstaunlich gut weggesteckt- kein Erbrechen, kein "Einpullern"- nichts von dem, mit dem man so halbwegs gerechnet hat.
Bereits um 14.00 Uhr ist er mir wieder hinterher gelaufen, hat auf seinen Namen reagiert und auch mauzen war schon wieder drin. 
Ab 16.00 Uhr hat er mir "erklärt", daß es Zeit wird ihm was zu Fressen zu geben. Sicherheitshalber habe ich aber noch etwas abgewartet. In kleinen Portionen war eine Dose Hühnchen dann doch recht schnell verputzt.

Am Samstag hat er dann viel geschlafen und sich viel geputzt- sonst war er aber so, als wäre nichts passiert. Nur habe ich bemerkt, daß jetzt der Teller schneller geleert wird-nur Einbildung?

Gestern habe ich ihn gesucht- rate mal, wo er war? Schade, daß ich die Kamera nicht griffbereit hatte. Nach etwas suchen habe ich ihn auf dem Rücken liegend in der Badewanne gewunden- er gurrte wie ein extrem entspannter Kater. Das war vielleicht ein Bild! Außerdem hat er das Schlafen unter Decken für sich entdeckt...

Heute Abend habe ich gesehen, daß sich die eine Seite leicht zu entzünden scheint- so werde ich morgen vor dem Dienst noch schnell zum Tierarzt- will nicht warten, bis es vielleicht noch schlimmer wird. Er putzt sich sehr viel und ich habe ihn heute auch beim Knabbern erwischt. Bin gespannt, was der Doc sagt.
 
Sein Fettschwanz scheint auch etwas weniger geworden zu sein- bin mir aber noch nicht ganz sicher- mal sehen,wie es sich in den nächsten Tagen und Wochen entwickelt.
 
Ach so, der Tierarzt meinte, daß er durchaus gewichtsmäßig ruhig noch etwas mehr wiegen könnte und vorerst noch nicht Light-Futter füttern soll. Vielmehr soll ich den Rest des Kittenfutters noch verfüttern ..."
 


14. 05.
"... Brutos gehts ganz toll. 
Über Weihnachten hatte er zwar eine kleine Magenentzündung, welche er aber schnell und ohne großes Aufsehen hinter sich gebracht hatte.

Vor 3 Wochen war es dann soweit und er wurde kastriert. Er wiegt jetzt etwas über 4kg und ist auch etwas stiller geworden, macht aber trotzdem noch relativ viel Lärm (gerade wenn man telefoniert) *G*

Ansonsten ist er aber ein ganz lieber verschmuster und wild tobender Kater geworden, der sehr gut hört ..."



13. 05.
"... Den zwei Mäusen geht es gut und wenn ich abends nach Hause komme, mauzen sie die ganze Zeit um mich herum und wollen mir nicht von der Seite weichen. es sei denn, ein kleiner Spatz o. ä. (Pieper genannt) findet sich auf meinem Balkon ein. Dann wird der von Püppi und Celi "niedergepiepst". Celi sitzt dann ganz "normal" auf dem Küchentisch und piepst, während Püppi sich ganz flach auf dem Tisch macht und auch ganz aufgeregt piepst. Ein Bild für die Götter, einfach herrlich!
 
Beide werden auch immer mutiger: Wenn ich abends nach Hause komme und die Wohnungstür gerade einen Spalt breit offen habe, strecken sich mir schon zwei Köpfe entgegen und laufen dann auf den Schuhabtreter vor der Wohnungstür. Ich fürchte, dass demnächst ein Spaziergang auf dem Hausflur ansteht, wenn ich nicht aufpasse ..."



06. 05.
"... So wie es aussieht wird Juri nächsten Freitag seine Männlichkeit verlieren, auch wenn mir bei dem Gedanken daran nicht wirklich wohl ist. Habe mich gegen eine Reise zu meinen Eltern entschieden und werde es in Berlin machen lassen. Wäre für Ihn und mich sicherlich mit zu viel Streß verbunden.
Sein Schwanzproblem (Fettschwanz) ist immer noch nicht weg, aber deutlich besser. Hoffe das die Kastration dann auch dort Wirkung zeigt ..."



29. 04. 
"... Bei uns ist alles in Ordnung.
Hatten letztens (wie du im Steckbrief lesen wirst) einen Unfall mit Fergie, aaaaaaaaaaber ist alles wieder ok.
Fergie ist neugierig zwischen den Fussballschuhen von Denis auf der Fensterbank geschlendert, was ich nicht gesehen habe und irgend wie ins Trudeln gekommen und runter gefallen.
Sind sofort zum Tierarzt mit Röntgen usw. Sie hatte sich nur den 4. linken Zeh angeknackst, Gott sei dank.
Hatte total vergessen ein Foto mit dem kleinen Verband zu machen.
Damit musste sie drei Tage humpeln, aber jetzt ist alles wieder im grünen Bereich. Also keine Sorge ..." 



17. 04.
"... Heute schicke ich dir wieder ein paar schöne Bilder von Püppi, die ich erst vor Kurzem  aufgenommen habe..."                                 










14. 04. 
"... Juri sendet Dir ganz liebe Grüße. 
Entpuppt sich in den letzten Tagen als Großwildjäger- die ersten großen schwarzen Brummer hat er schon erlegt. Da gab es kein Halten mehr- es ging über Stock und Stein. 
Am liebsten sitzt er zur Zeit auch im Dunkeln auf dem Balkon und starrt in den schwarzen Himmel. 

Haben die Tage zusammen sehr genossen- hatte eine knappe Woche Urlaub über die Feiertage und meine Patenkinder ... waren da... wenn Juri auch was anderes behaupten wird. 
Irgendwie kann er so gar nicht mit Kindern und vor allem der Lautstärke. Er verkriecht sich dann immer hinter dem Sessel und ist für Ewigkeiten nicht zu sehen. Er braucht eine ganze Weile um Aufzutauen. 
Heute war meine Freundin mit einem 9 Monate alten Baby da. Erst fand er es ganz chic, die Größe und so- aber als das Baby dann laut wurde,ging es wieder ab hinter den Sessel. Man kann es ihm ja auch nicht verdenken..."



09. 04.  
"... Frohe Ostern! 
Sind gerade von einer Reise duch den Libanon, Syrien und Jordanien zurück. Am meisten haben wir Jonny vermisst.... Der falsche Hase im Anhang gefällt Dir
sicher:  ... "



08. 04. 
"... Ich kann dir berichten, dass Püppi und Celi gestern Abend je so um die 3,5 bis 3,7 kg auf die Waage gebracht haben. Sie waren auch ganz lieb und haben sich selbst auf die Waage begeben. Sie haben allerdings nicht ganz still gesessen, so dass die Anzeige ein bisschen wankte. Aber das anschließende "Kontrollwiegen" (Katze auf Arm - Eigengewicht) hat die Angaben im wesentlichen bestätigt ..."



03. 04.
"... Uns geht es gut. Sind alle gesund und jetzt wo die Sonne auch raus kommt, ist das noch viel besser. Casimir und Camillo sind auch schon kastriert, sie waren schon sehr eifrig im Markieren. Und das war nicht auszuhalten.

Ansonsten gedeihen sie prächtig. Und sind auch sehr mobil ..."



25. 03.
"... Juri hat heute zum ersten Mal den Weg auf die Balkonbrüstung (das Netz hängt) gefunden, nachdem er mich minutenlang fragend angemauzt hat- als ob er von mir hören wollte "Ja Du darfst, kann nichts passieren" Wenn das Wetter erst mal schöner ist, wird er viel Spaß haben.
Er erzählt heute sowieso viel- "kleine Schnattertasche"..."



16. 03. 
"...  Püppi hat ein neues Lieblingsspielzeug: eine Federangel mit einem riesigen Federpuschel. Wenn sie den in die Pfoten bzw. zwischen die Zähne bekommt, wird alles, was sich ihr auf 50 cm nähert angeknurrt und die Beute durch die ganze Wohnung gezerrt und in Sicherheit gebracht. Es ist ein Anblick, der mich immer wieder herzhaft zum Lachen bringt.
Uns geht es prima. Püppi und Celi sind soooo.... lieb und schmusig. Ihre Lieblingsbeschäftigungen sind mich auf Trab halten und ganz viel miezen und mauzen ..."



12. 03.
"... Hab für Juri nun endlich das Katzennetz in Auftrag gegeben und bin guter Hoffnung, daß es spätestens Ende des Monats angebracht ist.Finde es blöd mich immer auf den Balkon schleichen zu müssen.
 
Juri benimmt sich zeitweise wie eine rollige Katze und im nächsten Moment wie ein Kater, der nach seinen Mädels ruft. Da es im Moment nur 1-2 mal tagsüber und wenn ihm danach ist auch mal nachts vorkommt, will ich noch nicht unmittelbar handeln. Hoffe, daß es noch 1-2 Monate bis zum Tag X dauern wird..."
 



26.02.
"... Uns geht´s geht allen ganz gut und Benny auch.
Am 13. Februar wurde Benny kastriert und nun ist er ruhiger geworden ..."
 


16 .02.
"... Warum muss denn die kleine Blanche sich immer zu übergeben? Was hat sie denn? Püppi hatte das anfangs ja immer mit den Haarballen, aber das hat sich seit Anfang des Jahres gelegt, auch wenn sie Celi immer wieder mal putzt und dabei ne ganze Menge Haare aufnimmt. Die kommen immer Hinten wieder raus. Hoffentlich hilft Blanche die Akkupunktur! ..." 

 
 
06. 02.
"... Hab Juri seit dem Tierarztbesuch nicht wieder auf der Waage gehabt, denke aber, daß er immer noch unter 4,5kg wiegt. Zur Zeit frißt er nicht ganz so viel. Hat wohl gerade keinen Wachstumsschub

Er ist sehr anhänglich und spricht deutlich mehr- immer in Erwartung einer Reaktion von mir. Hatte heute frei und war mit ihm hinterm Haus-Vögelchen gucken und Wind um die Nase wehen lassen.

Upps gerade hat er den Weg auf den Schreibtisch gefunden um neugierig dem Klappern der Tasten näher zu sein... 

Juri hat sich übrigens nicht wieder übergeben. Damit scheinen wir erst mal durch zu sein. Vor ein paar Tagen hat er mir beim Raufen aus lauter Übermut das Gesicht "verschönert"- zwischen Oberlippe und Nase kann man jetzt den Krallenabstand ermitteln...Gleich desinfiziert und glücklicherweise heilt es ganz gut.

Ja nun wird er nächste Woche schon 7 Monate alt- wie die Zeit doch vergeht. Nun ist er alles andere als ein Baby- großer Kater- bin gespannt, wie groß er noch wird. Wachsen wird er ja noch die ein oder andere Woche.... " 


 
02. 02. 
"... Haben gerade gelesen, daß Du wieder mal Verstärkung im Haus hast. Juri würde sich inzwischen bestimmt ähnlich benehmen, wie Baltasar. Gerade hat er seine 5 Minuten hinter sich und putzt sich ganz gemütlich mitten auf dem Schreibtisch.

Juri hatte sich letzte Woche noch 2 mal übergeben. hatte mit einer Freundin drüber gesprochen und die meinte, wenn der Magen erst einmal gereizt ist, dann kann das ein paar Tage dauern. Nun ist er schon seit einigen Tagen wieder fit wie ein Turnschuh und zu allen Schandtaten bereit. 

Am liebsten fängt er in der Nacht meine nackten Füße, so daß wir schon die ein oder andere Auseinandersetzung und "Diskusion" hatten.Nur Minuten später genießt er es schnurrend neben mir einzuschlafen.



26. 01. 
 "... Ich hoffe, dass es dir, deinen Lieben und den WittCats gut geht und ihr die Erkältungswelle einigermaßen gut überstanden habt bzw. übersteht. Uns geht es prima.

Püppi und Celi sind sehr anhänglich und mauzen den lieben langen Tag und auch nachts.

Celi bettelt immerzu, sobald ich den Weg Richtung Küche einschlage. Heut Morgen hab ich einen Becher Quark aus dem Kühlschrank geholt und da fing die kleine Maus auch schon an ganz herzzerreißend zu mauzen und war drauf und dran, mir am Bein hochzuklettern. Sie mag gar keinen Quark und als ich ihr doch eine ganz kleine Fingerspitze hinhielt, rümpfte sie die Nase und verschwand. 

Püppi saß die ganze Zeit ruhig daneben und leckte mir gern den Finger ab. Sie mag derzeit ganz gern gekrault und gestreichelt werden und kann gar nicht genug bekommen ..."



13. 01.  
"... auch von uns herzliche Grüße und Wünsche  zum neuen Jahr.
Uns geht es allen gut, Johnny auch. Er ist immer noch unser Sonnenschein und genießt es auch. Am besten, Du nimmst ihn mal in Augenschein und besuchst uns. .. 
Deine Umfrage kann ich auf die Schnelle auch nicht beantworten. Nur so weit, alles ist bestens und Johnny ein stattlicher Kater ..."
 
 
 
 
  copyright by heide wittmann  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=


. bis zum nächsten Mal!